City Initiative Trier e. V.

Aktuelle Infos

Hier finden Sie alle aktuellen Informationen im Überblick. Über das Suchformular können Sie gezielt nach Artikeln recherieren.

Bild
29. November 2021

Erlesenswertes Trier! TRIER LIEST – zwei Tage rund ums Buch

Märchenstunden, Lesungen, Literaturtipps, ein Schreibworkshop und ausgiebig Blättern, Stöbern und Erlesen: TRIER LIEST hat das geschriebene Wort in seiner dritten Auflage ein weiteres Mal gelungen in Szene gesetzt.

Die Herangehensweise zum guten Buch darf auch durchaus einmal ungewöhnlich sein. Ob es eine Stadtführung durch „Unser sagenhaftes Trier“ mit entsprechenden Literaturempfehlungen oder die Möglichkeit zum Verfassen eigener Texte und Geschichten ist – es gibt viele Wege, die zum Lesen führen.

Florian Valerius liest… im Frankenturm

Florian Valerius, Trierer Buchblogger mit bundesweiter Popularität, gewährte im Rahmen der „Trierer Unterwelten“ einen spannenden und unterhaltsamen Einblick in die Vielfalt der aktuellen Neuerscheinungen im historischen Frankenturm – eine interessante Gelegenheit den „literarischennerd“ außerhalb der Online-Welten zu erleben und zugleich Inspirationen für den weihnachtlichen Gabentisch zu finden.

Faszination „zuhören“: TRIER LIEST, das wie jedes Jahr im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages stattfand, widmete auch dem Vorlesen den entsprechenden Stellenwert. Trierer Märchen für Groß und Klein, die Geschichten von Astrid Lindgren oder Kinderbücher, die sich dem diesjährigen Thema „Freundschaft und Zusammenhalt“ verschrieben haben – die Angebote fanden immer Anklang und besondere Aufmerksamkeit.

Bild
29. November 2021

Hundert grüne Weihnachtsgrüße! Weihnachtliches Trier – Christbaum-Aktion der CIT

BU: (v.l.) Patrick Sterzenbach (1. Vorsitzender CIT), Michael Wöffler, Anja Bösen

Die Advents- und Weihnachtstage stehen vor der Tür, und die City-Initiative Trier e.V. (CIT) arbeitet gemeinsam mit ihren bewährten Partnern und Unterstützern daran, dass die historische Trierer Innenstadt ansprechend winterlich und weihnachtlich geschmückt und auf den Advent sowie auf das Fest der Feste vorbereitet ist.

Seit dem ersten Adventswochenende schmücken 100 wunderschön dekorierte und illuminierte Weihnachtsbäume, frisch aus den heimischen Kulturen der Bösen-Pflanzenwelt, die City und verleihen den herrlich ausgeleuchteten Straßenzügen ein Flair, das richtige Vorfreude auf die kommenden Feiertage macht.

Die Mitgliedsbetriebe der CIT übernehmen dabei die Patenschaften für die dekorativ gestalteten Tannenbäume. Umgesetzt wurde die Weihnachtsbaum-Aktion gemeinsam mit den CIT-Mitgliedsbetrieben Bösen Pflanzenwelt und Wöffler Verkehrstechnik.

Bild
22. November 2021

ORANGE THE WORLD – ab 25. November 2021 – Sichtbare Zeichen: Keine Gewalt gegen Frauen und Mädchen


Aktionszeitraum: 25. November bis 10. Dezember 2021

Der Zonta Club Trier, Verein der Freunde Zonta e.V. und die City-Initiative Trier e.V. stellen sich 16 Tage lang in den Dienst der internationalen UN-Kampagne „Orange the world“. Das gemeinsame Ziel: Vom 25. November bis zum 10. Dezember soll auf das Problem der weltweiten Gewalt an Frauen und seine verheerenden Auswirkungen aufmerksam gemacht werden.

Am Donnerstag, 25. November um 16.30 Uhr eröffnet Oberbürgermeister Wolfram Leibe die Aktion vor dem orange-erleuchteten Rathaus am Augustinerhof. Rund Betriebe und Läden in der Innenstadt zeigen Flagge und beleuchten ab diesem Zeitpunkt ihre Fenster orange oder markieren ihre Fenster in der Signalfarbe und informieren über die Aktion.
Ermöglicht wird die Premiere von „Orange the World“ in Trier mit freundlicher Unterstützung der Sponsoren Sparkasse Trier und Volksbank Trier.

Natürlich können alle Bürgerinnen und Bürger die Aktion gegen Gewalt an Frauen und Mädchen ebenso unterstützen und mit einem orangefarbenen Zeichen am Fenster, im Vorgarten oder auf dem Balkon ein deutliches Signal gegen jede Form der geschlechterspezifischen Gewalt zeigen.

Bild
18. November 2021

Kostenlos: Fünfmal Park + Ride bis Weihnachten!

Spenden-Aktion mit dem Zonta-Frauennetzwerk für das Trierer Frauenhaus und den Frauennotruf

Trier – Die City-Initiative Trier e.V. bietet, gemeinsam mit dem Kooperationspartner Stadtwerke Trier, bis zum Weihnachtsfest fünf kostenlose Park+Ride-Angebote an.

An den vier Advents-Samstagen (27.11./4.12./11.12/18.12) erreichen die Gäste und Besucher das vorweihnachtliche Trier ab 10:00 Uhr von dem P+R-Parkplatz Messepark in den Moselauen regelmäßig, schnell und verlässlich. Die letzte Rückfahrt zu den Ausgangsparkplätzen startet um 20:00 Uhr ab der Konstantin-Basilika.

Am Verkaufsoffenen Sonntag (28.11.) fahren die Shuttle-Busse von 12:30 bis ca. 18:00 Uhr.

Wie in jedem Jahr haben die Fahrgäste in den Shuttle-Bussen die Möglichkeit, einen Obolus für den guten Zweck zu spenden. Die Erlöse aus den Spendenboxen des diesjährigen kostenlosen Park+Ride-Angebotes im Advent gehen in vollem Umfang an den Verein der Freunde Zonta e. V, den Förderverein des Zonta Clubs Trier, der diese dem Trierer Frauenhaus und dem Frauennotruf zur Verfügung stellt.

Ein besonderes Dankeschön geht an die vielen freiwilligen Unterstützer. Denn erst die finanzielle Beteiligung der Trierer Geschäftswelt trägt maßgeblich zum Gelingen des P+R-Services bei. Aufkleber in den Eingangsbereichen oder am Schaufenster der Geschäfte machen die unterstützenden Betriebe als Förderer kenntlich.

Bild
17. November 2021

Kostenloses Park + Ride-Angebot ab Messepark am Samstag und Sonntag (27./28.11.2021)

Verkaufsoffener Sonntag am 1. Advent (28. November 2021)

Jetzt wird es richtig festlich: Trier öffnet seine Pforten zum ersten Advents-Wochenende! Am 28. November lädt die CIT mit ihren rund 180 Mitgliedsbetrieben von 13 bis 18 Uhr zum letzten Verkaufsoffenen Sonntag des Jahres. Festlich dekorierte Ladenlokale, der besondere Lichterglanz der Winterbeleuchtung und natürlich der Trierer Weihnachtsmarkt warten darauf, beim Stadtbummel von Jung und Alt entdeckt zu werden. Von der Porta Nigra bis zum Viehmarkt, auf den Plätzen und in den Straßen herrscht besinnliche Festtagsstimmung. Trier bietet einen erlebnisreichen Adventssonntag für die ganze Familie in romantischer, vorweihnachtlicher Kulisse. Bereits am Advents-Samstag stehen in den Geschäften die Zeichen voll und ganz auf „Weihnachten“. Einzelhandelsbetriebe, Warenhäuser und Dienstleister bieten Inspirationen und Ideen für Geschenke, festliche Dekorationen und vieles mehr rund um das schönste Fest des Jahres. Darüber hinaus laden an beiden Tagen attraktive Weinlokale, Restaurants, Cafés und Kneipen mit tollen Angeboten zum Verweilen und Entspannen ein. Shoppen, Bummeln und Genießen – die familienfreundliche Einkaufs-, Kultur- und Erlebnisstadt ist bestens für das erste Advents-Wochenende gerüstet.

 

Kostenloser Park + Ride-Service am 27. und 28. November 2021

Sowohl am Advents-Samstag als auch am Verkaufsoffenen Sonntagen bieten die CIT in Kooperation mit den Stadtwerken Trier einen kostenlosen Park + Ride-Service vom Messepark in den Moselauen in die Innenstadt an. So werden die Anreise und der Aufenthalt im vorweihnachtlichen Trier noch entspannter und attraktiver. Am 27. November erreichen die Gäste das vorweihnachtliche Trier ab 10.15 Uhr von dem P+R-Parkplatz Messepark im 12-Minuten-Takt. Die letzte Rückfahrt zum Ausgangsparkplatz startet ca. um 20.10 Uhr ab der Haltestelle Konstantin-Basilika.

Am 1. Advent starten die Shuttle-Busse um 12:30 Uhr, die letzte Rückfahrt zum P+R-Parkplatz ist um 18 Uhr.

Alle, die mit dem Auto in die Innenstadt fahren, werden gebeten, dem Parkleitsystem auf einen der über 3.200 citynahen Parkplätze zu folgen.

Bild
11. November 2021

„Freundschaft und Zusammenhalt“: TRIER LIEST am 19. und 20. November 2021

Lesungen – Stadtführung – Workshop und vieles mehr

Am 19. und 20. November steht zum dritten Mal das Kulturgut „Buch“ im Fokus der familienfreundlichen Einkaufs-, Kultur- und Erlebnisstadt. TRIER LIEST inspiriert, macht neugierig und belegt, dass Lesen wie kaum etwas anderes verbindet. Mehr denn je passt hierzu das diesjährige Motto „Freundschaft und Zusammenhalt“ des Bundesweiten Vorlesetags. Es bedeutet einfach Vorfreude auf zwei Tage voller Lesebegeisterung für kleine und große Bücherwürmer!

Die City-Initiative Trier e.V. (CIT) nimmt den Bundesweiten Vorlesetag einmal mehr zum Anlass, die familienfreundliche Einkaufs-, Kultur- und Erlebnisstadt ein Wochenende lang unter dem Motto „TRIER LIEST“ zu präsentieren. Ob mit einer Stadtführung „Unser sagenhaftes Trier“ oder bei einem Schreibworkshop der Sehnsuchtswerkstatt, die Trierer City lädt alle Interessierten herzlich ein.

Im Rahmen des Festivals „Trierer Unterwelten“ präsentiert die CIT am 19. November um 18 Uhr den deutschlandweit bekannten Buchhändler und Blogger Florian Valerius, alias @literarischernerd. Er hat die besten, interessantesten und spannendsten Titel dieser Buchsaison erlesen und stellt diese im lockeren Gespräch im Frankenturm vor. Voranmeldung erforderlich! www.ticket-regional.de

Auch die CIT-Mitgliedsbetriebe stellen sich in den Dienst der Literatur, bieten eine Kinderbuch-Lesung, Lesevergnügen in den Ruhezonen der Geschäftsräume, passende Verkaufsaktionen und vieles mehr. Die Partner-Buchhandlungen laden zum Entdecken von Neuerscheinungen und Schmökern in aktuellen Buchtipps ein.

Die Teilnahme an allen TRIER LIEST-Angeboten ist kostenlos!

 

AUFGEPASST: Die CIT erfüllt Bücherwünsche!

Pünktlich zum Start von TRIER LIEST startet die City-Initiative Trier e.V. auch in diesem Jahr wieder eine tolle Buch-Wunschzettel-Aktion. Die Teilnahmebedingungen für diese vorweihnachtliche Geschenk-Aktion sind denkbar einfach. Mitmachen können alle Kids und Jugendliche bis 18 Jahre: Einfach den Buch-Wunschzettel vollständig ausfüllen und per Post oder E-Mail an die Geschäftsstelle der CIT senden. Den Buch-Wunschzettel findet man ab 19.11.2021 hier auf www.treffpunkt-trier.de

Einsendeschluss ist der 06. Dezember 2021.

Unter allen Einsendungen werden 25 Bücherwünsche ausgelost und die Gewinner erhalten Ihren Buchwunsch pünktlich für den weihnachtlichen Gabentisch. Die CIT freut sich auf zahlreiche Einsendungen und wünscht schon jetzt viel Glück!

 

Bild
10. November 2021

TRIER ERBLÜHT: Fortsetzung folgt!

Sie waren der Hingucker schlechthin, wenn man über die Plätze und durch die Straßen Triers bummelte. Ob vor unseren Kulturdenkmälern, den einladenden Einzelhandels- oder Gastrobetrieben, in den Geschäfts- und Seitenstraßen oder in den Alleen: Überall begegneten uns einladende und farbenfrohe Blumengrüße. Zu verdanken war dies der City-Initiative Trier e.V. (CIT), ihren Mitgliedsbetrieben sowie einer Vielzahl von Kooperationspartnern.

„TRIER ERBLÜHT“, unter diesem Motto setzte die CIT nicht nur die Innenstadt bis in den Spätherbst in Szene, sondern setzte auch ein besonderes Augenmerk auf die bedeutenden Themen Nachhaltigkeit, Umwelt- und Insektenschutz.

Durch vielfältige Aktions-Bausteine wie z.B. die Begrünung der innerstädtischen Mitgliedsbetriebe mit prächtigen Hochstämmchen mit einer üppigen und insektenfreundlichen Unterpflanzung in Zusammenarbeit mit dem regionalen Kooperationspartner Bösen Pflanzenwelt, hat die CIT Trier in diesem Jahr erblühen lassen.

Durch überraschende Verschenk-Aktionen an die Kunden und Besucher Triers wurden zudem auch Privatpersonen an mehreren Wochenenden für das Thema Insektenfreundlichkeit für das eigene zu Hause begeistert.

Ein erstmals ausgerufener Balkon-Wettbewerb zeigte zudem wunderbar die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten einer blühenden Stadt und war gleichsam Garant für neue und kreative Ideen zum Erhalt des ökologischen Gleichgewichts im eigenen Zuhause.

Besonderen Anklang fand die erstmalig gemeinsam mit dem Full-Service-Partner „Flower and Shower“ aus Kleve und StadtRaum Trier realisierte florale Belebung der Innenstadt durch mehr als 100 dekorative, blühende und farbenprächtige „Blumen-Inseln“ in den Straßen, auf den Plätzen und an Laternen in der City.

Die CIT bedankt sich an dieser Stelle ausdrücklich ganz herzlich bei Herrn Oberbürgermeister Leibe, der Stadt Trier und dem Ministerium des Innern und für Sport für die Aufnahme des Projekts „Flower and Shower“ in das Modellvorhaben „Innenstadt-Impulse“ und die damit verbundene finanzielle Förderung, die dieses wunderschöne und insektenfreundliche Blumenmeer ermöglicht hat. Durch das Modellvorhaben erhalten die CIT und die Kooperationspartner zudem auch Planungssicherheit für die Weiterführung des Projekts in den kommenden drei Jahren, so dass Trier sich nun bis mindestens 2024 als blühende, familienfreundliche Einkaufs-, Kultur- und Erlebnisstadt präsentieren kann.

Bild
4. November 2021

Zonta Club Trier, Verein Freunde Zonta e.V. und CIT setzen Zeichen: Orange the world – Keine Gewalt gegen Frauen und Mädchen! (25. November bis 10. Dezember 2021)

Gewalt gegen Frauen und Mädchen findet täglich statt. Weltweit. Seit 2012 macht das Frauennetzwerk Zonta International daher in 63 Ländern jeweils vom 25. November bis zum 10. Dezember mit der Aktion „Orange the World“ auf das Problem und seine verheerenden Auswirkungen aufmerksam. Auch der Zonta Club Trier und der Verein Freunde Zonta e.V. engagieren sich nun erstmals gemeinsam mit der City-Initiative Trier e.V. gegen jede Form der geschlechterspezifischen Gewalt. Als sichtbares Zeichen setzen zur Trierer Premiere in diesem Jahr daher Gebäude und zahlreiche Schaufenster in der Innenstadt orangefarbene Zeichen gegen Gewalt an Frauen.

Die Aktion ist Teil eines von der Stadtverwaltung initiierten Programms am Tag gegen Gewalt an Frauen. Der Startschuss für die Kampagne fällt am Donnerstag, 25. November: Um 16.30 Uhr eröffnet Oberbürgermeister Wolfram Leibe die Aktion vor dem orange erleuchteten Rathaus am Augustinerhof. Mit dabei sind Vertreter der City-Initiative und des Zonta Clubs Trier sowie der Sponsoren Sparkasse Trier und Volksbank Trier. Gegen 17 Uhr dominiert dann die Signal-Farbe Orange in der gesamten City in den Schaufenstern zahlreicher innerstädtischer Betriebe und Läden. Der Zeitraum ist bewusst gewählt: Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat den 25. November zum Tag der Beseitigung von Gewalt gegen Frauen ausgerufen, und der 10. Dezember wurde zum Tag der Menschenrechte deklariert.

Dazu Patrick Sterzenbach, 1. Vorsitzender der CIT: „Die City-Initiative und ihre Mitgliedsbetriebe leisten gerne einen Beitrag für die international agierende Zonta-Organisation, in der sich Frauen für Frauen ehrenamtlich engagieren.“ Der Name Zonta stammt aus dem Lakota, einer Sprache der Sioux-Familie, und bedeutet ehrenhaft, integer und vertrauenswürdig. Dies sind Grundhaltungen, so Sterzenbach weiter, die sich voll und ganz mit den Wertevorstellungen der CIT decken.

Christine Wirtz, Präsidentin des Zonta Clubs Trier, bedankt sich für die tatkräftige Unterstützung der City-Initiative und der Stadtverwaltung sowie der Sponsoren Sparkasse Trier und Volksbank Trier: „Wir freuen uns sehr, dass wir erstmals Teil dieser weltweiten Aktion sind und unter dem Motto „Zonta says No“ in Trier ein starkes und nachhaltiges Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen setzen können.“

Auch nach den Aktions-Tagen bleibt die CIT weiter im Sinne des Zonta Clubs aktiv. Die Erlöse aus den Spendenboxen des diesjährigen kostenlosen Park + Ride-Angebotes im Advent und bereits der Aktion am 25. November gehen in vollem Umfang an das Zonta-Frauennetzwerk, das es dem Trierer Frauenhaus und dem Frauennotruf zur Verfügung stellt.

Bild
28. Oktober 2021

Kostenloses Park + Ride-Angebot ab Messepark am 31. Oktober 2021

Die City-Initiative Trier e.V. bietet, gemeinsam mit dem Kooperationspartner Stadtwerke Trier, am Verkaufsoffenen Mantelsonntag (31. Oktober von 13 – 18 Uhr) einen kostenlosen Park + Ride-Service an.

Die Shuttle-Busse der SWT bringen die Besucher von dem P+R-Parkplatz am Messepark kostenfrei, schnell und verlässlich in die Innenstadt: Die Busse starten ab 12.30 Uhr vom Messepark. Die letzte Fahrt zurück ist um 18.00 Uhr ab der Haltestelle Konstantin Basilika.

Alle, die mit dem Auto in die Innenstadt fahren, werden gebeten, dem Parkleitsystem auf einen der über 3.200 citynahen Parkplätze zu folgen.