City Initiative Trier e. V.

Aktuelle Infos

Hier finden Sie alle aktuellen Informationen im Überblick. Über das Suchformular können Sie gezielt nach Artikeln recherieren.

Bild
29. November 2019

Ökologisch, effizient, einfach so richtig schön: Trier leuchtet ein!

(v.l.) Patrick Sterzenbach (1. Vors. CIT), Jennifer Schaefer (Ltg. Geschäftsstelle CIT), Johann Meyer (Ltg. Marketing SWT), Michael Wöffler (GF Wöffler Verkehrstechnik), Steffen Maiwald (kaufm. Vorstand SWT)

Pünktlich zum Start des 40. Weihnachtsmarktes erstrahlt die Innenstadt wieder im festlichen Lichterglanz. Die Trierer Winterbeleuchtung, die ab den späten Nachmittagsstunden für eine unverwechselbare Atmosphäre in den Straßen der City sorgt, lässt nicht nur Kinderaugen strahlen, sondern begeistert alle Trierer und natürlich unsere Gäste und Besucher aus Nah und Fern!

Die „Drahtzieher“ des beeindruckenden Lichtspektakels sind erneut die City-Initiative Trier e.V., die Stadtwerke Trier und – im wahrsten Sinne des Wortes – die Wöffler Verkehrstechnik. Finanziert wird die fast drei Monate andauernde Licht-Show „Trier leuchtet ein!“ durch zahlreiche Anlieger der Straßenzüge. Die Unterstützer erkennt man beim Bummel durch die Innenstadt an dem „Wir leuchten mit!“-Aufkleber an den Eingängen oder Schaufenstern und sind auch hier auf der Internetseite zu finden.

Besonders zufrieden sind die Macher der Winterbeleuchtung darüber, dass sie bei der vollständigen Umrüstung auf modernste LED-Technologie voll und ganz im Plan liegen. Schon jetzt gewährleisten die Beleuchtung aus 100 % Ökostrom und der Wechsel von den klassischen Glühbirnen auf LED-Leuchtkörper eine Kostenersparnis von – je nach Straßenzug – bis zu 80 Prozent im Vergleich zum Aktionsstart 2012. Seither wurden mehr als 75 Prozent der vorhandenen Beleuchtungselemente durch die CIT nach und nach durch modernste Illuminationen ersetzt und lassen Trier in völlig neuem Glanz erstrahlen. Bereits im nächsten Jahr soll dann u.a. mit der Erneuerung der Winterbeleuchtung in der Fleischstraße ein weiterer großer Meilenstein geschafft sein.

Und nach Weihnachten ist noch lange nicht Schluss: Die Trierer Winterbeleuchtung wird der abendlichen Innenstadt noch bis Anfang Februar nächsten Jahres ein unverwechselbares Flair verleihen.

Bild
19. November 2019

Park + Ride für den guten Zweck! Spendenaktion zu Gunsten des AURYN Trier e.V.

An den kommenden vier Adventssamstagen (30.11. / 07.12. / 14.12. / 21.12. 2019) bietet die City-Initiative Trier e.V. gemeinsam mit ihrem Kooperationspartner SWT den kostenlosen Shuttle-Service von den P+R-Parkplätzen Messepark, Hochschule und Trier-Nord in die Innenstadt an.

Die in jedem Jahr soll dieses Angebot nicht nur für einen angenehmen, vorweihnachtlichen Aufenthalt in der Trierer City sorgen, sondern auch dem guten Zweck dienen. In den kostenlosen P+R-Bussen sowie im Stadtbus-Center an der Treviris-Passage finden sich Spendenboxen, in die Park + Ride Nutzer sowie alle spende-freudigen Bürger, Gäste und Besucher Triers einen Obolus entrichten können.

Empfänger der diesjährigen Spendenaktion ist der AURYN Trier e.V., der sich seit 18 Jahren Kindern von psychisch erkrankten Eltern widmet. Durch seine Arbeit verleiht AURYN den betroffenen Kindern Stärke, Mut und Orientierung. Der Verein möchte den Kids und Jugendlichen die Gelegenheit geben, ihre Erlebnisse und Gefühle zu verarbeiten. Ein wichtiger Bestandteil neben Spielen, Übungen und Gesprächen in der Gruppe ist eine Reittherapie. Kinder aus belasteten Familien finden hier einen Ausgleich, kommen heraus aus dem Alltag und erlangen soziale Kompetenzen wie Beziehungsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Selbstwertgefühl. Weitere Informationen über den Verein finden sich unter www.auryn-trier.de

Der AURYN Trier e.V., die City-Initiative und die Stadtwerke Trier freuen sich auf die großherzige Unterstützung dieser in der Region Trier einmaligen Einrichtung.


Bild
14. November 2019

Kostenlos: Noch viermal Park + Ride bis Weihnachten!

Sogar der Weihnachtsmann würde seinen Schlitten am liebsten stehen lassen: Die City-Initiative Trier e.V. bietet, gemeinsam mit dem Kooperationspartner Stadtwerke Trier, bis zum Weihnachtsfest noch vier kostenlose Park+Ride-Angebote zur besseren und bequemen Erreichbarkeit der Trierer City an.

An den vier Samstagen im Advent (30.11. / 07.12. / 14.12. / 21.12.) erreichen die Gäste und Besucher das vorweihnachtliche Trier ab 10:15 Uhr von den P+R-Parkplätzen Messepark, Trier-Nord und Hochschule an der B 51 kostenfrei, schnell und verlässlich im 12-Minuten-Takt. Die letzte Rückfahrt zu den Ausgangsparkplätzen startet ca. um 20:10 Uhr.

Die familienfreundliche Einkaufs-, Kultur- und Erlebnisstadt ist für die zu erwartenden hohen Besucherzahlen aus Nah und Fern bestens gerüstet. Das dazu gehörige P+R-Angebot sorgt dafür, dass der vorweihnachtliche Einkaufsbummel noch entspannter und anziehender wird! Festlich beleuchtete Straßenzüge und Schaufenster, der 40. Trierer Weihnachtsmarkt, das Winterland Trier mit seiner attraktiven Eisbahn und den einladenden Ständen auf dem Kornmarkt verleihen der Stadt einen unwiderstehlichen Charme. Die City-Initiative, ihre Mitgliedsbetriebe sowie viele weitere innerstädtische Akteure sind auf die Wünsche ihrer Kunden und Gäste bestens eingestellt.

Ein ganz großes Dankeschön geht an die vielen freiwilligen Unterstützer. Denn erst die finanzielle Beteiligung der Trierer Geschäftswelt trägt so maßgeblich zum Gelingen des P+R-Services bei.

Die unterstützenden Betriebe sind auf den Plakaten, auf den Fahrplänen und auf der Internetseite der CIT aufgeführt. Zusätzlich macht ein Aufkleber im Eingangsbereich oder am Schaufenster der Geschäfte die Förderer kenntlich.

Bild
16. Oktober 2019

Verkaufsoffener Mantelsonntag in Trier

Sonntag, 27. Oktober 2019, 13.00-18.00 Uhr

Kostenloser P+R-Service ab dem Messepark

Der verkaufsoffene Mantelsonntag in Verbindung mit der über 180-jährigen Tradition der Allerheiligenmesse ist ein Klassiker im Trierer Veranstaltungskalender.
Federführend bei diesem unverwechselbaren Einkaufserlebnis ist die City-Initiative Trier (CIT) mit ihren Mitgliedsbetrieben. Fachgeschäfte und Warenhäuser locken am Sonntag, 27. Oktober, von 13 bis 18 Uhr mit attraktiven Angeboten, ermöglichen einen Familientag der anderen Art, und präsentieren sich zudem als erste Vorboten der Weihnachtszeit.

Ursprünglich diente der Mantelsonntag früher dazu, wärmende Kleidungsstücke für die bevorstehenden Wintermonate zu erstehen. Heutzutage bietet er darüber hinaus die Gelegenheit, außerhalb der üblichen Geschäftszeiten einen Überblick über angebotene Waren zu erhalten, in aller Ruhe fachkundige Beratung zu finden und vielleicht schon erste Weihnachtsgeschenke ins Auge zu fassen. Die teilnehmenden Geschäfte machen bereits jetzt an ihrem Eingang oder in ihren Schaufenstern mit dem roten Hinweis-Aufkleber auf diesen Tag aufmerksam.

Die für Trier bekannte Vielfalt an Weinlokalen, Restaurants, Cafés und Kneipen laden zum Verweilen und Genießen ein. Neben der beliebten Allerheiligenmesse, die mit ihren Ständen und Fahrgeschäften viel Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie sorgt, locken weitere kulturelle Angebote wie Museen, Ausstellungen oder Erlebnisführungen, die den perfekten Tag gelungen abrunden.

Auch am letzten Verkaufsoffenen Sonntag des Jahres bieten die City-Initiative in Kooperation mit den SWT zwischen 12:30 und 18:00 Uhr einen kostenloser Park + Ride-Service im 10-Minuten-Takt vom Messepark in die Innenstadt und wieder zurück an.

Die Einzelhändler und gastronomischen Betriebe der City-Initiative Trier e.V. freuen sich auf Ihren Besuch.

Und nicht vergessen: In der Nacht zum Sonntag wird die Uhr um eine Stunde zurück gestellt!

Bild
10. Oktober 2019

Trierer Geschenkgutscheine von 2016 Edition „Porta Nigra“ laufen bald ab!

Die von der City-Initiative herausgegebenen Trierer Geschenkgutscheine im Plastikkartenformat Edition „Porta Nigra“ sind im Jahr 2016 das letzte Mal in Umlauf gelangt. Diese Gutscheine unterliegen der gesetzlichen Verjährungsfrist von drei Jahren, und können somit nur noch bis Ende dieses Jahres eingelöst werden.

Daher empfiehlt die City-Initiative Trier, in Schubladen oder Portemonnaies nachzusehen, ob Sie noch im Besitz eines solchen Gutscheins sind. Wer fündig geworden ist, löst diesen in einem der teilnehmenden Mitgliedsbetriebe bis zum Jahresende ein. Weitere Informationen zum Gutscheinsystem der City-Initiative Trier und die Akzeptanzstellen finden sich unter http://www.treffpunkt-trier.de/gutschein.

Alle anderen von der City-Initiative herausgegebenen Gutscheine behalten ihre Gültigkeit. Bitte achten Sie bei diesen auf das Ausgabedatum. Vielen Dank.

Bild
1. Oktober 2019

TRIER LIEST – eine Stadt wird „erlesbar“

Wenige Tage vor Beginn der Frankfurter Buchmesse greift die City-Initiative Trier e.V. (CIT) das unerschöpfliche Thema „Lesen“ gerne auf, um das Buch mit all seinen vielfältigen Seiten gebührend zu feiern.

Schmökern, blättern, informieren, lernen: Das Buch ist und bleibt die Nummer Eins, wenn es um Fantasie, Träume, Spannung, Wissen und Unterhaltung geht. Die familienfreundliche Einkaufs-, Kultur- und Erlebnisstadt präsentiert sich am Samstag, 12. Oktober, als Plattform für Lesungen, Signierstunden, Info-Veranstaltungen, Führungen und weiteren spannenden Möglichkeiten, sich dem Thema „Lesen“ zu nähern.

Geboten wird ein unterhaltsamer Mix für Groß und Klein: Buchhandlungen, das Stadtmuseum Simeonstift, die Stadtbibliothek Walderdorff und das Theater Trier verwandeln sich ab 10 Uhr in Lesestationen. Regionale und überregionale Autor*innen stellen hautnah ihre neuesten Werke vor, es gibt Exkursionen durch das „Sagenhafte Trier“ und Führungen zu den Legenden der Stadtgeschichte. Mitglieder des Schauspielensembles lesen aus ihren Lieblingswerken, die CIT-Mitgliedsbetriebe unterstützen TRIER LIEST mit individuellen Aktionen rund ums Buch, Märchenstunden und gemütlichen Spiel- und Leseecken.

TRIER LIEST bietet eine tolle Gelegenheit, die Trierer City bei einer Litera-Tour einmal etwas anders zu erkunden. Schirmherr der Veranstaltung ist Triers Kulturdezernent Thomas Schmitt.

Bild
23. September 2019

TRIER LIEST – eine Litera-Tour für Groß und Klein!

Schmökern, blättern, informieren, lernen: Lesen regt zum Träumen an, inspiriert und weckt die Fantasie. Die City-Initiative Trier e.V. greift das unerschöpfliche Thema „Lesen“ gerne auf und bringt es in die Trierer Innenstadt.

Schlendern Sie am 12. Oktober durch die Stadt und lassen Sie sich an verschiedenen Orten inspirieren. Ob Historisches, Komik, Krimi oder Märchen – es ist für jeden etwas dabei. An diesem Samstag verwandeln sich Buchhandlungen, das Stadtmuseum Simeonstift, die Stadtbibliothek Palais Walderdorff und das Theater Trier ab 10 Uhr in Lesestationen und die CIT-Mitgliedsbetriebe unterstützen TRIER LIEST mit individuellen Aktionen: Kleine Besucher können sich auf Märchenstunden freuen, Wartezonen werden zu gemütlichen Leseecken…

Schirmherr der Erstauflage von TRIER LIEST ist Triers Kulturdezernent Thomas Schmitt.

Bild
20. September 2019

„Heimat shoppen“ – Wir machen das!

Vom 13. September bis zum 05. Oktober laufen die von den Industrie- und Handelskammern ins Leben gerufenen Aktionstage „Heimat shoppen“ in der Region Trier.

Ziel der Image-Kampagne ist es, die Bedeutung lokaler Einzelhändler, Dienstleister und Gastronomen für die Lebensqualität in den heimischen Städten, Gemeinden und Regionen aktiv ins Bewusstsein zu rücken. Sie sichern Arbeits- und Ausbildungsplätze und tragen durch ein vielseitiges Engagement dazu bei, dass Städte lebenswert bleiben. Durch einen Einkauf vor Ort und den Besuch in der Stadt gestalten Kunden ihr eigenes Lebensumfeld positiv mit.

Die City-Initiative Trier e.V. verfolgt gemäß ihrem Leitbild der „familienfreundlichen Einkaufs-, Kultur- und Erlebnisstadt“ die gleichen Ziele und begrüßt diese Schritte im Sinne und zum Wohle des regionalen Handels. Daher wurde die Aktion ,,Heimat shoppen‘‘ im Rahmen des größten Kinderspielfestes der Region, TRIER SPIELT, am 14.09., bereits tatkräftig unterstützt.

Im Rahmen des Europäischen Marktes mit dem dritten Verkaufsoffenen Sonntag des Jahres (27.-29. September) wird die City-Initiative ein weiteres Mal auf die Bedeutung des lokalen Handels aufmerksam machen. Bei einem Stadtbummel darf man sich rund um die Porta Nigra auf internationales Flair und kulinarische Köstlichkeiten vor historischer Kulisse freuen, und auch am Sonntag, fern ab von üblichen Öffnungszeiten, fachkundig beraten lassen oder ein Schnäppchen ergattern. Den Weg zum „Heimat shoppen“ finden Sie durch symbolische „Rote Teppiche“ an den Türen oder Schaufenstern der CIT-Mitgliedsbetriebe. Achten Sie auf die ‘‘Wir haben für Sie geöffnet‘‘- Aufkleber mit ,,Heimat shoppen‘‘- Logo. Eine stressfreie Anreise ohne lästige Parkplatzsuche wird an diesem Sonntag durch den kostenlosen Park + Ride-Service ab dem Messepark angeboten.

Bild
10. September 2019

Europäischer Markt und Verkaufsoffener Sonntag

Drei Tage lang, vom 27. bis 29. September präsentiert die City-Initiative Trier e.V. den Europäischen Markt, der den Platz vor der Porta Nigra in ein spätsommerliches Urlaubsparadies verwandelt.

Savoir Vivre trifft Bella Italia, guter Geschmack trifft die typisch südländische Gastfreundschaft, und all dies im Rom des Nordens! Für den kulinarisch-internationalen Dreiklang sorgen frische Produkte und Spezialitäten aus der Region.

Bummeln und probieren, Spezialitäten genießen und Vielfalt erleben, diesem Wunsch wird die City-Initiative mit ihrem Europäischen Markt gerne gerecht, und unterstreicht so die Philosphie der familienfreundlichen Einkaufs-, Kultur- und Erlebnisstadt.

Geöffnet hat der Europäische Markt am Freitag und Samstag von 10:00 – 19:30 Uhr und Sonntag von 13.00 bis 18.00 Uhr. Auch der Trierer Handel präsentiert sich in diesen Tagen als Vorbote herbstlicher Genuss-Welten, und lädt am 29. September zum 3. Verkaufsoffenen Sonntag von 13.00 bis 18.00 Uhr ein.

Wie an allen Verkaufsoffenen Sonntagen wird auch dieses Mal zwischen 12:30 und 18:00 Uhr ein kostenloser Park + Ride-Service vom Messepark in die Innenstadt und wieder zurück angeboten.