City Initiative Trier e. V.

Aktuelle Infos

Hier finden Sie alle aktuellen Informationen im Überblick. Über das Suchformular können Sie gezielt nach Artikeln recherieren.

Bild
1. Dezember 2017

TRIER LEUCHTET EIN! – Jetzt ist´s festlich

Mit dem Einschalten der Trierer Winterbeleuchtung ist die Vorweihnachtszeit in der familienfreundlichen Einkaufs-, Kultur- und Erlebnisstadt endgültig eingeläutet. Die Stadtwerke Trier AöR, die City-Initiative Trier e.V., ihre Mitgliedsbetriebe sowie zahlreiche finanzielle Unterstützer aus den Reihen der Trierer Geschäftswelt sind die Garanten für das alljährliche Lichtermeer. Realisiert und auf dem neuesten technischen Stand gehalten wird der glänzende Winterschmuck durch Wöffler Verkehrstechnik.

(v.l.) Benno Skubsch (CIT), Michael Wöffler, Jennifer Schaefer (CIT), Thomas Speckter und Johann Meyer (SWT)

Wie in den Vorjahren bleibt die leuchtende Augenweide bis Mitte Januar erhalten, und verleiht der abendlichen Innenstadt eine einladende und stimmungsvolle Atmosphäre.

Die energieeffiziente Umrüstung auf LED-Technologie ist fast vollständig abgeschlossen; in der Fahrstraße wurde die Illumination ansprechend erweitert. Für das kommende Jahr sind neue Beleuchtungselemente in Absprache mit den Anliegern in der Brotstraße vorgesehen.

Alle Unterstützer, die zum Gelingen des diesjährigen Lichterglanzes beitragen, sind auf www.treffpunkt-trier.de aufgeführt. Die „Wir beteiligen uns-Aufkleber“ an den Schaufenstern oder in den Eingangsbereichen der Geschäfte weisen die teilnehmenden Unternehmen als Förderer vor Ort noch einmal aus.

 

Bild
27. November 2017

Trier in der Vorweihnachtszeit: Ganz schön sicher!

Wenn es um die Sicherheit der Innenstadt mit einem der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands und deren Besucher geht, herrscht einhellige Übereinstimmung: Sicherheit geht vor.

Für die Gewährleistung des Sicherheitskonzeptes hatte das städtische Tiefbauamt massive Betonelemente besorgt und in der vergangenen Woche in der Fußgängerzone zur Sicherung der Zufahrtsstraßen zum Weihnachtsmarkt aufgestellt. Auf Initiative von Ordnungsdezernent Thomas Schmitt, und in Kooperation mit der City-Initiative und der ARGE Trierer Weihnachtsmarkt, werden nun die Betonsperren in dieser Woche weihnachtlich dekoriert.

Mit der Verschönerung der 18 Durchfahrtsperren, die im Moment noch in Form von schlichten grauen Betonpollern in der Innenstadt verteilt sind, ist die Firma Wöffler beauftragt worden.

Der Trierer Beigeordnete und Initiator der Umgestaltung der Betonpoller, Thomas Schmitt, dankte im Namen der Stadt ausdrücklich der City-Initiative Trier und der ARGE Trierer Weihnachtsmarkt für die kurzfristige Reaktion und die finanzielle Beteiligung. Schmitt: „Gemeinsam sorgen wir dafür, dass die Stadt in der Weihnachtszeit nicht nur möglichst sicher, sondern auch weihnachtlich geschmückt und attraktiv für alle Besucher ist.“

Die Geschäftsstellenleiterin der CIT, Jennifer Schaefer, ist sehr froh, mit der Stadt Trier und allen anderen Beteiligten, eine recht schnell zu realisierende Lösung gefunden zu haben. “Wir möchten die familienfreundliche Einkaufs-, Kultur- und Erlebnisstadt schön und sicher präsentieren.“ Angela Bruch von der ARGE Trierer Weihnachtsmarkt freut sich ebenso, dass auch sie sich bei der Gestaltung mit einbringen kann.

Zukünftig könne man sich für die Gestaltung von Sicherheitselementen vorstellen, Gestaltungs-Wettbewerbe für Schulen oder Kindergärten, Graffiti-Aktionen oder alternative Nutzungsformen bereits im Vorfeld zu aktivieren.

Bild
23. November 2017

Einfach, günstig: KOMFORT-PARKEN!

Problemlos ein freies Parkhaus per APP finden, kein lästiges Schlange stehen am Parkschein-Automaten und beim Shoppen Gebühren sparen: So funktioniert KOMFORT-PARKENeine Initiative der SWT Parken und evopark in Kooperation mit der City-Initiative Trier e. V., die unlängst ins Leben gerufen wurde.

Während eines entspannenden Einkaufs-, Kultur- und Erlebnis-Tages in Trier bequem, schnell, sicher und günstig parken ging noch nie so einfach – die CIT und KOMFORT-PARKEN machen es möglich! Und: Das System wird durch einen Einkauf in teilnehmenden Mitgliedsbetrieben vergünstigt. Wer bei den KOMFORT-PARKEN-Partnern einkauft, erhält Gutschriften, die die Parkgebühren deutlich reduzieren.

Der Schlüssel zum einfachen Parken ist die KOMFORT-PARKEN Karte, die ins Auto gelegt, über Funk an der Garageneinfahrt erkannt wird, und die Schranken bei der Ein- und Ausfahrt automatisch öffnet. Alle Parkvorgänge werden übersichtlich aufgelistet und am Monatsende bei voller Kostenkontrolle und unter Berücksichtigung der Partner-Gutschriften abgerechnet.

Möglich ist das KOMFORT-PARKEN in allen SWT-Parkhäusern (außer Parkhaus Ostallee). Interessant für Außendienstler und Reisende: Die KOMFORT-PARKEN Karte kann in derzeit 24 weiteren Städten im Bundesgebiet genutzt werden.

 

Nähere Informationen zu KOMFORT-PARKEN finden Sie unter http://www.komfort-parken.info/. Die teilnehmenden CIT-Betriebe sind  in der KOMFORT-PARKEN App unter dem Menüpunkt „Sparen“ und auf der Homepage der City-Initiative Trier http://www.treffpunkt-trier.de/einkaufen/komfort-parken/ einsehbar.

Bild
17. November 2017

Kostenloser Park & Ride-Service an den ersten drei Adventssamstagen

Während sich der Handel auf den Jahres-Endspurt vorbereitet, sind die City-Initiative Trier e. V. (CIT) und ihr Kooperationspartner Stadtwerke Trier dabei, den Besuchern und Gästen die Anreise in das vorweihnachtliche Trier so angenehm wie möglich zu gestalten.

Der kostenlose Park & Ride-Service ist seit vielen Jahren ein wichtiger Baustein für einen stressfreien und bequemen Aufenthalt in der familienfreundlichen Einkaufs-, Kultur- und Erlebnisstadt.

Auch in diesem Jahr wird das besondere Dienstleistungsangebot an den drei Adventssamstagen 2., 9. und 16. Dezember, jeweils ab 10:10 Uhr etwa im 10-Minuten-Takt in die Trierer City-, und im gleichen Rhythmus zurück an die Ausgangs-Haltestellen, angeboten. Die Shuttle-Busse starten wie gewohnt ab den P&R-Parkplätzen Messepark, Trier-Nord und Hochschule an der B 51.

Ermöglicht wird der Service durch die freiwillige finanzielle Unterstützung der Trierer Geschäftswelt, die maßgeblich zum Gelingen der P&R-Aktion beiträgt. In diesem Jahr haben sich mehr als 90 Unternehmen dafür engagiert. Die beteiligten Betriebe sind auf den Plakaten, in den Fahrplänen und auf der Internetseite der CIT aufgeführt. Ein Aufkleber im Eingangsbereich oder am Schaufenster der Geschäfte macht die P&R-Förderer zusätzlich kenntlich.

Selbstverständlich denkt die CIT in der Vorweihnachtszeit auch wieder an den guten Zweck: „Die Spendendosen in den Shuttle-Bussen und im Stadtbus-Center an der Treviris-Passage laden zur wohltätigen Unterstützung ein. In diesem Jahr geht der Erlös aus der Kampagne an den nestwärme e. V. Deutschland, der sich um schwerkranke und behinderte Kinder und deren Familien kümmert“, so Jennifer Schaefer, Geschäftsstellenleiterin der CIT.

 

Hier können Sie den offiziellen Flyer zu Park+Ride 2017 downloaden (3 MB)!

Bild
5. Oktober 2017

Verkaufsoffener Mantelsonntag am 29. Oktober 2017

Die City-Initiative Trier e.V. und ihre Mitgliedsbetriebe laden am 29. Oktober zum letzten Verkaufsoffenen Sonntag des Jahres. Fachgeschäfte und Warenhäuser locken von 13.00 bis 18.00 Uhr mit attraktiven Angeboten, ermöglichen einen Familientag der anderen Art und bieten ein unverwechselbares Einkaufserlebnis.

Der Mantelsonntag in Verbindung mit der Allerheiligenmesse auf dem Viehmarkt ist schon lange zur lieb gewonnenen Trierer Tradition geworden. Er führt seit jeher die Menschen von Eifel, Mosel, Hunsrück und natürlich auch Luxemburg in das Oberzentrum unserer Region. Der historische Ursprung: In vergangenen Zeiten zog am Sonntag vor Allerheiligen das Volk vom Land in die Städte, um einen neuen Mantel für den bevorstehenden Winter zu erstehen. Heutzutage dient der Mantelsonntag auch dazu, sich außerhalb der üblichen Geschäftszeiten einen Überblick über angebotene Waren zu verschaffen, in aller Ruhe fachkundige Beratung zu erhalten, und vielleicht auch schon erste Weihnachtsgeschenke zu kaufen.

Der letzte Verkaufsoffene Sonntag des Jahres soll nicht nur dazu dienen, ein etwas anderes, gemeinsames Einkaufserlebnis anzubieten. Eine einzigartige Vielfalt an Weinlokalen, Restaurants, Cafés und Kneipen laden zum Verweilen in unserer familienfreundlichen Einkaufs-, Kultur- und Erlebnisstadt ein. Neben der beliebten Allerheiligenmesse, die jedes Jahr Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie bis in die Abendstunden bietet, locken weitere kulturelle Angebote wie Museen, Ausstellungen oder Führungen, die den perfekten Tag gelungen abrunden. Wer so wenig wie möglich von diesem Tag voller Ereignisse verpassen möchte, darf nicht vergessen, die Uhren eine Stunde zurück zu stellen, denn an diesem Mantelsonntag beginnt auch die Winterzeit!

Die Einzelhändler und gastronomischen Betriebe der City-Initiative Trier e.V. freuen sich auf Ihren Besuch.

City Initiative Trier
City Initiative Trier
City Initiative Trier
Bild
1. September 2017

TRIER SPIELT – Zurlauben spielt mit!

Größtes kostenloses Spielfest der Region jetzt auch an der Mosel (9. September 2017)

 

Die Interessengemeinschaft „Wirte in Zurlauben“ (WiZ e.V.) beteiligt sich am Samstag, 9. September ab 11 Uhr, erstmals bei TRIER SPIELT, dem größten kostenlosen Spielfest der Region. Für die Gäste und Besucher des malerischen früheren Fischerdorfs erschließt sich so spielerisch ein neues Areal. Um einen optimalen Einstand zur Jubiläumsveranstaltung zu garantieren, setzen die Kooperationspartner an diesem Tag auf Klassiker und Unerwartetes: Die Angebote reichen vom Kinderschminken über Bastelmöglichkeiten bis zum Kinder-Yoga. Die Schnupperkurse „Katze, Kuh & Kobra“ werden in der Zeit von 11-12:30 und 14-15.30 von Sweet Karma Yoga, Zurlaubener Ufer 70, angeboten.

Weitere Programmpunkte auf den Terrassen und an der Promenade sind in der Vorbereitung. Man darf sich auf einen unterhaltsamen und entspannten Aufenthalt am Moselufer freuen!

Bild
31. August 2017

20 Jahre TRIER SPIELT!

Größtes kostenloses Spielfest der Region am 9. September (ab 10 Uhr)

 

Bewährtes und Neues im Jubiläumsjahr!

 

Ob man beim 1. TRIER SPIELT schon die Erfolgsgeschichte voraus geahnt hat? TRIER SPIELT, heute eines der Flaggschiffe im hiesigen Veranstaltungskalender, feiert seinen 20. Geburtstag! Abertausende von Besuchern aller Altersklassen haben in diesen zwei Jahrzehnten auf den Plätzen und in den Straßen Triers ihrem Spieltrieb freien Lauf gelassen. Und sicher werden einige der frühen Teilnehmer am 9. September ab 10 Uhr bereits mit Ihren eigenen Sprösslingen das Jubiläums-Programm genießen.

 

Die City-Initiative und deren Kooperationspartner haben erneut ein tagfüllendes Angebot für Jung und Alt auf die Beine gestellt. Ab 10 Uhr darf wieder gemalt, gebastelt und die Geschicklichkeit unter Beweis gestellt werden. Zahlreiche Vereine, Organisationen, Institutionen, Schulen, Kindergärten, weitere Mitwirkende und Hunderte von Ehrenamtlern stellen über 100 Spielangebote in der gesamten Innenstadt vor.

 

TRIER SPIELT – auch in Zurlauben

 

Erstmals beteiligt sich die Interessengemeinschaft „Wirte in Zurlauben“ am kostenlosen Spielfest. Für die Gäste und Besucher des Örtchens am Fluss erschließt sich so spielerisch ein neues Areal. Die Kooperationspartner im alten Fischerdorf haben sich einiges einfallen lassen, um einen optimalen Einstand zur Jubiläumsveranstaltung zu garantieren. Legen Sie in Zurlauben einen Stopp zum Spielen und Relaxen ein und überzeugen Sie sich selbst vom besonderen Charme dieses ehemaligen Dorfes!

 

Sport – Spiel – Spannung

 

„Alte“ TRIER SPIELT-Hasen wissen, dass sie sich wieder auf die bewährten Klassiker wie den Riesen-Buddelplatz, Hüpfburgen oder das SWT-Kinderland freuen dürfen. Nicht mehr wegzudenken: Der kultige KETTCUP, der die Kinder begeistert und Erwachsene in Erinnerungen schwelgen lässt.  Sportliche Aktivitäten und Aktionen sind wieder zahlreich im Programmbroschüre zu finden.  Der Post-Sportverein Trier e.V. stellt alleine über 30 Sportangebote vor. Sicher fiebern schon jetzt viele Kids dem Kräftemessen mit den Römerstrom Gladiators unter dem Korb entgegen, und wer es ruhiger mag, der kann sich zum Beispiel einem konzentrierten Schachspiel widmen.

 

Anfassen – Lernen – Wissen

 

Neben Spiel und Spaß will TRIER SPIELT auch Wissen vermitteln. Jungen und jung Gebliebenen erschließen sich an diesem Samstag die Natur, die Wissenschaft oder die virtuelle Realität auf eine unterhaltsame und spielerische Weise. Ob Natur- oder Wasserpfad, Pflanzenwelt, Mitmach-Experimente oder Robotik: Themen wie Technik, Umwelt oder Sprachen und die europäische Großregion spielten bei TRIER SPIELT immer eine tragende Rolle.

 

Kunst – Kultur – Kreatives

 

Der geographische Mittelpunkt des Jubiläums ist erneut der Hauptmarkt mit der RTL-Radio-Bühne und einem umfangreichen Kulturprogramm. Nach der offiziellen Eröffnung um 11 Uhr durch die Schirmherrin Tanja Späth und Vorstands-Mitgliedern der CIT, bestimmen Tanz, Ballett, Klassik und Rock das Tagesprogramm.

Künstlerische und gestalterische Aktionen werden natürlich auch in der gesamten Innenstadt angeboten. Die Bandbreite reicht vom T-Shirt und Taschen bemalen über Lampions herstellen, eigene Buttons produzieren bis zum Schmuck basteln. Der Kreativität sind, wie immer bei TRIER SPIELT, wenig Grenzen gesetzt.

 

Der TRIER SPIELT-Veranstaltungsbroschüre liegt schon jetzt bei den CIT-Mitgliedsbetrieben  aus, und ist hier (3 MB) online zu finden.

City Initiative Trier
City Initiative Trier
City Initiative Trier
City Initiative Trier
Bild
8. August 2017

Kostenloses Park + Ride-Angebot

Shoppen in TRIER – an Mariä Himmelfahrt

 

Pünktlich zum Feiertag Mariä Himmelfahrt am 15. August heißt es wieder „Freie Fahrt“. Viele Familien und Ausflügler aus Luxemburg, Belgien, Frankreich und dem Saarland nutzen den Feiertag gerne dazu, einen Bummel durch die familienfreundliche Einkaufs-, Kultur- und Erlebnisstadt Trier mit ihren historischen Sehenswürdigkeiten zu unternehmen.

 

Um die Anreise der Gäste Triers so angenehm und einfach wie möglich zu gestalten, hat die CIT gemeinsam mit dem Kooperationspartner SWT an diesem Dienstag einen kostenlosen Park + Ride-Service organisiert.

 

Vom Messepark-Parkplatz fahren ab 10:15 Uhr Busse ca. alle 10-Minuten in die City zur Basilika. Die letzte Fahrt aus der Innenstadt zurück zum P&R-Parkplatz startet um 20:11 Uhr ab der Haltestelle Basilika. Dieses Angebot ist für die Besucher aus Luxemburg ganz besonders vorteilhaft.

 

Alle, die mit dem Auto in die Innenstadt fahren, werden gebeten, dem Parkleitsystem auf einen der über 3.200 citynahen Parkplätze zu folgen. Die aktuellen Parkplatzzahlen der SWT Parken GmbH können auch jederzeit im Internet unter www.parken-in-trier.de abgerufen werden.

 

Bild
29. Juni 2017

Tage der QuattroPole (7. und 8. Juli 2017)

Zwei Tage im Zeichen der vier Netzwerk-Städte

 

Seit 17 Jahren besteht das Städtenetzwerk QuattroPole. Der Zusammenschluss der Städte Luxemburg, Metz, Saarbrücken und Trier steht für eine intensive, grenzüberschreitende Verbindung im Herzen Europas. Die City-Initiative Trier e.V. (CIT) nimmt diese enge Freundschaft zum Anlass, die starke Kooperation der vier Netzwerk-Städte mit musikalischen Beiträgen, gastronomischen Angeboten, Interviews und einem Gewinnspiel zwei Tage lang angemessen zu feiern.

 

Herzstück der von der CIT organisierten Veranstaltung ist die Bühne auf dem Hauptmarkt, auf der über beide Tage ein abwechslungsreiches Programm geboten wird. Die Besucher erwartet folkloristische Mundart, Rock & Pop, Big-Band-Sound und ein Blues-Nachmittag am Samstag. Aufgelockert wird der musikalische Reigen durch informative Gespräche und Interviews über das Städtenetz und die daran beteiligten Städte.

 

An einem gemeinschaftlichen Stand informieren die CIT und Vertreter der Netzwerk-Städte täglich zwischen 10 und 19 Uhr über die Besonderheiten und Angebote der einzelnen Städte. Aber auch typische Speisen und Getränke, wie z.B. Quiche Lorraine, Dibbelabbes mit Apfelkompott sowie Moselweine und Viez runden das vielfältige Angebot ab. Ebenso vielfältig sind die Gewinnspielpreise aus allen vier Städten, denn es gibt Konzert-Karten, Geschenk-Gutscheine, Tickets für Stadtführungen und weitere spannende Aufmerksamkeiten zu gewinnen.

 

Die offizielle Eröffnung durch den Oberbürgermeister der Stadt Trier, Herrn Wolfram Leibe, findet am Freitag, 7.Juli, um 14 Uhr auf der Hauptmarkt-Bühne statt.

 

Die City-Initiative und alle beteiligten Akteure laden herzlich zu den Tagen der QuattroPole ein, und grüßen schon jetzt mit: Häerzlech wёllkomm! Bienvenue! Herzlich willkommen bei Freunden in Trier!

 

Bühnenprogramm, Freitag, 07. Juli 2017:

 

14.00 Uhr            Eröffnung der Veranstaltung durch Herrn Oberbürgermeister Wolfram Leibe

14.30 Uhr            Sarrebruck Libre! (Saarbrücken)

16.00 Uhr            Interview zu QuattroFair

16.15 Uhr            Pentajam (Luxemburg)

 

Bühnenprogramm, Samstag, 08. Juli 2017:

 

11.00 Uhr            Big Band Memory (Luxemburg)

13.30 Uhr            Interview über die Stadt Metz

14.15 Uhr            Charles Després and the Midnight Creepers (Metz)

16.00 Uhr            Interview zu QuattroPole

16.30 Uhr            Ralph Brauner Solo – Guitar & Vocals (Trier)

18.15 Uhr            Auslosung des Gewinnspiels

 

 

Hier können Sie das Faltblatt "Tage der QuattroPole" (800 KB) runterladen und ansehen.